nö :]
Gratis bloggen bei
myblog.de


Eins Zwei Drei Vier Fünf Sechs Sieben Acht Neun Zehn Elf Zwölf Dreizehn [repeat]


Bewerbung um eine Ausbildungsstelle als Gott mit dem Schwerpunkt Rache.


Sehr geehrte Mitarbeiter/ Name einer Ansprechsperson des/r (Name des Himmelsreiches)



hiermit bewerbe ich mich um eine Ausbildungsstelle als Gott mit dem Schwerpunkt Rache und Vergeltung in ihrem Betrieb.
Dieser Beruf übt auf mich seit langem einen großen Reiz aus.
Durch einige kleine Berufserfahrungen der für mich damals in Frage gekommenen Berufsziele
konnte ich feststellen, dass mir egoistische Arbeiten mit Blitzen, Überflutungen und Feuer am meisten liegen.
Verräter heimsuchen, Ungläubige mit diversen mitteln zu unserem Glauben bringen und anders Gläubige zu töten war schon immer eine Interessante Arbeit für mich, die mir noch dazu sehr gefallen hat.
Da ich auch Privat sehr Rache ausübe, hatte ich schon immer großes Interesse Dystopien, Hass und Gewalt, natürlich den veefeindeten Völern gegenüber.
Da ich schon öfters in ihrem Himmel war, konnte ich mich von der Atmosphäre darin direkt überzeugen lassen.
Ich leiste momentan ein Freies Ökologisches Jahr ab, daher bewerbe ich mich für das kommende Ausbildungsjahr
2007. Im Sommer 2006 habe ich erfolgreich die Realschule beendet.
Ich habe vor, demnächst in die Innenstadt zu ziehen, ein weiterer Grund, warum ihre Betriebsstelle Ideal ist.
Ich freue mich auf eine positive Antwort, natürlich stehe ich jeder Zeit für ein Vorstellungsgespräch zur
Verfügung. Ein Praktikum lege ich gerne ab Ende August 2007 nach Wunsch und Vereinbarung ab.





Dieser Text ist ein Kontra, ein nicht ernst gemeintes, an den text eines guten Freundes , keineswegs gemein oder gar attackierend gemeint, ich bin nur grad angetrunken, und hatte Lust dazu.
Angemerkt sei deswegen noch, dass ich diesen Freund sehr schätze, als einen der wenigen, die ich wirklich respektiere.

Also nimms mir nicht übel, Joey lol


Gratis bloggen bei
myblog.de