nö :]
Gratis bloggen bei
myblog.de


Eins Zwei Drei Vier Fünf Sechs Sieben Acht Neun Zehn Elf Zwölf Dreizehn [repeat]


7:30
-
-
Der Augenblick andem alles anfängt.
Du Wachst auf, schaust auf die teure Radio-wecker-Uhr, die du irgendwann einmal bei Neckermann oder sonstwo bestellt hast, ohne einen wirklichen grund dafür zu kennen, legst dich wieder hin, aber die Sonnenstrahlen die dir aufdringlicher als jeder Sektenvertreter in den Augen brennen zeigen dir, dass es, einmal aufgewacht, ein ding der unmöglichkeit ist wieder einzuschlafen.
- Also stehst du auf.


7:40
-
-
Da du, wie immer in deinen, bei Kik gekauften, Alltagsklamotten geschlafen hast, deren eigentlicher Sinn und Zweck darin bestand fein und nobel auszusehen, damit du bei natürlich, wie es dir alle sagen, sehr warscheinlichen vorstellungsterminen auch ja einen guten eindruck ..vorlügen kannst, brauchtest du dich schonmal nicht umziehen, und kannst direkt nach dem aufstehen auf das wohl dreckigste Klo der Welt.

Du gehst in die Küche, suchst dir aus deinem schwarzen, mit Rosen und anderen Blumen bemusterten Vorratsschrank, der deine Persönlichkeit zum vorschein bringen soll, damit auch jeder auf anhieb sieht was für ein Mensch du doch bist, eine packung Asia Nudeln raus, gewürzmischung und öl, beides bereits in der verpackung enthalten, drauf, heisses Wasser drüberkippen und voila, fertig, die hohe Kunst der schnellen und ungesunden Ernährung.


irgendwann zwischen 7:45 und 8:00
-
-
Während du die Nudeln isst holst du dir ein Bier und schaltest den Fernseher an.
Nach 10 Sekunden bemerkst du das ALLES mit dem schönen Konsum und der wirklich echten selbstverwirklichung zutun hat, wie immer.

Die wiederholung der Talkshow, in der Person X Person Y fremdgegangen ist, Die Richtersendungen, in denen Person X in der Schule gequält, gehänselt und geschlagen wird, und sich jeder fragt warum X doch um gottes willen nichts davon gesagt hat, obwohl man sich nur einmal in jene Person reinversetzen brauch.
Die Deko- und neues, besseres Wohnen shows, in denen dicke Frauen zeigen wie schön es ist, tolle, teure eigentümer zu besitzen, in einer Familie in der der Mann arbeiten geht, die Frau sich um den Haushalt kümmert, der kleinste im Babybettchen schläft, das Kind in den Kindergartengeht, die Jugendliche, natürlich im Gymnasium, sich vor Vorstellungsterminen nichtmehr retten kann, der Hund mit der Katze spielt, während die Fische oder gegebenenfalls der Kanarienvogel mehr oder wenigerstill zuschaut.

Die Perfekte familie eben.


Hier erstmal das ende, es ist nicht viel, es wird im laufe des Tages sicherlich noch mehr, fraglich ist ob ich später noch die lust habe alles zu veröffentlichen.


Gratis bloggen bei
myblog.de